Das Schlauchhorn

16 10 2012

Nur üben macht ja keinen Spaß, also wird mal ein Instrument selbst gebastelt.

Ein Trichter ein Schlauch und ein wenig Klebeband sind die ersten Zutaten:

Schlauchhorn

Noch das Mundstück dran und es kann losgehen.
Und mit so einem selbstgebauten Horn macht das Übern doch gleich wieder doppelt so viel Spaß.

Wer genauer wissen will, wie es geht und klingt der kann die Leipziger Blechbude besuchen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: